U11 gewinnt alle 3 Spiele

U11 gewinnt alle 3 Spiele

Am Sonntag 1. Mai fand in Stegersbach der erste Spieltag für die Tigers in der U11 Bundesliga statt. Am Staatsfeiertag waren die Mad Dogs aus Wiener Neustadt und die Stock City Oilers aus Stockerau in der südburgenländischen Thermenregion zu Gast.

Für die Tigers Stegersbach war die Ausgangslage besonders schwer, hat sich dieser Spieltag mit der Erstkommunion überschnitten. Daher standen den Tigers nur 5 FeldspielerInnen und ein Goali zur Verfügung. Im ersten Spiel standen auf der Gegenseite 10 SpielerInnen für Stockerau im Lineup. 
U11 Headcoach Pacher Martin stellte das Team dementsprechend taktisch ein. Es soll aus einer guten Defensive das Spiel gewonnen werden. Die erste Halbzeit wogte das Spiel hin und her. In der zehnten Minute gingen die Oilers mit 1:0 in Führung, was auch den Pausenstand bedeutete.

In der zweiten Halbzeit starteten die Tigers wie aus der Pistole geschossen. Reiter Dominik erzielte bereits in der ersten Minute in der zweiten Halbzeit den Ausgleich und legte nur 30 Sekunden mit dem zweiten Treffer nach. In der 20 Minute der Ausgleich der Gäste aus Stockerau. Nun stieg die Spannung. Doch Dominik machte kurz vor Schluss mit seinem Hattrick, dem dritten Tor in dem Spiel den Sieg perfekt. Eine überwältigende Leistung der geschwächten Tigers.

Mit nur einer kurzen Pause ging es in das zweite Spiel. Diesmal waren die Mad Dogs aus Neustadt der Gegner. Auch die Neustädter waren mit deutlich mehr Spieler angereist. Daher die Befürchtung, dass die Tigers Kids in diesem Spiel nicht mehr die voll Leistung abrufen können. Doch die jungen Stegersbacher überzeugten die zahlreichen Fans in der Halle eines Besseren. Der Spielverlauf ähnelt dem ersten Spiel. Die Gäste gingen mit 1:0 in Front, abermals war des Dominik der den Ausgleich erzielte. Nach der Pause legte Tigers Stürmer Marco Pacher nach. Allerdings kam der Ausgleich gleich im Gegenzug. Nun war das Spiel auf Messers schneide. Beide Mannschaften hatten große Chancen. Bei den Tigers Nico Zwerina aber mehrmals glanzvoll parieren. Somit ging das Spiel in die Verlängerung. Hier zeichnete sich Dominik Reiter wieder als Topscorer aus. Sein Tor nach nur 35 Sekunden in der Overtime bedeutete für die Tigers U11 den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel.
Nun haben sich das Tigers Team eine Pause verdient. Das Spiel Stockerau gegen Neustadt war mit 12:2 eine klare Angelegenheit.

Das dritte Spiel war ein Nachtragsspiel, Gegner nochmals die Stock City Oilers aus Stockerau. Nachdem die Tigers Kids bereits 4x15min in den Beinen hatten, hatten sich Manche bei diesem Spiel nicht viel ausrechnen wollen. Doch die Tigers wuchsen auch in diesem Spiel über sich hinaus. Bereits in der dritten Minute ging es auf die Siegerstrasse, Torschütze Dominik Reiter. Der Ausgleich in der 10 Minute wurde von Dominik wieder mit einem Tor – seinem 7 Treffer an diesem Tag! – beantwortet. Der Ausgleich der Stockerauer folgte aber gleich im Gegenzug.

In der zweiten Halbzeit top Chancen auf beiden Seiten. Als bereits alle mit einer Overtime rechneten, fasste sich Marco Pacher ein Herz und erzielte mit einem enormen Weitschuss die 3:2 Siegestreffer. Die Tigers spielten die Führung sicher nach Hause.

Die Halle tobte und die Fans waren aus dem Häuschen. Mit 5 SpielerInnen beschwerten die Tigers Nachwuchscracks dem Trainerteam drei Siege. Niemand hätte mit einer derartigen Ausnahmeleistung gerechnet!

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.